Gibts das schon?

Ich schaffs ja null auf dem Sci Fi Büchermarkt ansatzweise aktuell zu bleiben.

Gibts schon jemand der mit der folgenden Idee gespielt hat?

Das ganze basiert auf der Replikator Technik. Grundidee ist dass die Industrie immerhin so grün wurde, dass sie eingesehen hat dass weltweiter Versand ganz arg ungrün ist. Also wird weltweiter Versand weitestgehend eingestellt und das ganze wird über vernetzte Replikatoren gelöst. Das heisst Designer XYZ in Canada entwirft eine saucoole Tasse die in Deutschland aber nicht verfügbar ist. Endkonsument Lain latscht also im Kuhdorf ihres Vertrauens zu einer Replikator Maschine und loggt sich auf dem Shop in Canada ein, per paypal oder was immer das in der Zukunft ist, kauft sie die „Design Nutzungsrechte“ und diese werden auf den Replikator übertragen, zusätzlich zahlt sie dann die „Replikator Nutzungsgebühr“ abhängig von den benötigten Materialien, drückt eine Taste und die Maschine spuckt die saucoole Nerd Tasse aus Canada aus.

Natürlich wären gewisse Materialien ausgenommen und Länder wie China haben ganz ganz arg einen Daumen drauf welche Design Spezifikationen runtergeladen werden dürfen, der Schäuble springt im Dreieck angesichts der zusätzlichen Überwachung die da nötig ist. Terroristen entwickeln natürlich neue Methoden Teile von Massenvernichtungswaffen, DIY Kits für Bomben etc. durch diese Replikator Technik zu schmuggeln. Neue Sicherheits Dienste sind notwendig. Dritte Welt Länder sind nun die Länder die sich solche Maschinen nur in ganz schlechter Abdeckung leisten können. Globalisierungsgegner drehen eh total am Rad weil dem nun gar nichts mehr entgegen steht. Die Öko Fraktion die eh alles selber macht, hat durch diese Entwicklung mehr Anhänger gefunden. Leute die früher im Transport Wesen viel Geld gescheffelt haben, haben sich nun entweder auf luxuriösen Personentransport spezialisiert oder aber sich in Monopole für den Transport der Materialien zusammengeschlossen die eben nicht über Replikatoren produzierbar sind. Was bei uns die Horde an nutzlosen BWL Studenten sind, sind nun Horden an Nano Technikern.

Billig Kopien gibts übrigens immer noch, allerdings auch downloadbar und halt mit entsprechend billigeren Materialien, etc.  Konsumenten sind nun arg pissig weil zwar die sackteuren Liefergebühren wegfallen, allerdings sind die Nutzungsgebühren der Maschinen dank Monopol Hersteller auch nicht viel billiger. Die EU arbeitet hektisch an einer Lösung um die Nutzungsgebühren irgendwie ein wenig unter Kontrolle zu haben und Hacker bauen sich ihre eigenen Maschinen um wiederum von den neuen Sicherheits Institutionen auf die Mütze zu kriegen.

Sag mir mal einer obs zu sowas schon Bücher gibt oder ob ich ganz arg reich werden könnte wenn ich nicht zu unfähig wäre sowas in nen Buch zu packen.

Dieser Beitrag wurde unter text abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s