Warum längeres Single-Sein beziehungsschädigend ist

Ganz einfach, und auch schrecklich naheliegend. Man wird nur noch schräger. Ok, relativieren wir die Aussage ein wenig. Leute wie ich, die keinen Freundeskreis vor Ort haben, die nicht dazu neigen wahnsinnig viel weg zu gehen, die nicht draussen rumlaufen und wildfremde Leute ansprechen „hey du, wollen wir vielleicht befreundet sein?“. Leute die ihre Zeit zuhause verbringen und die Wohnung eigentlich nur verlassen um arbeiten zu gehen und das einzukaufen was sie nicht online bestellen können. Die schon so kleine Handicaps mit ihrem sozialen Umfeld haben und ein wenig „weird“ sind. Diejenigen, die werden einfach nur schlimmer je länger sie single sind. All die kleinen unauffälligen Eigenheiten wachsen sich zu Angewohnheiten und zwanghaften Verhalten aus.

Und ab und zu sieht man in den Spiegel und fragt sich wie man sich manches davon eigentlich je wieder abgewöhnen soll, bzw. ob es irgendjemand wert sein kann, dass man sich das abgewöhnen will. In manches will ich ja vielleicht auch gar keinen integrieren. Ich will nicht plötzlich bei der abendlichen Entscheidung, welche Episode welcher Serie guck ich auf dem Laptop während ich esse, zweite Meinungen hören. Plötzlich aufhören abends auf Facebook rumzuidlen? Nicht mehr Nine Inch Nails zum einschlafen hören? Nachts wenn ich nicht schlafen kann und eben keine Pillen fressen will, nicht mehr einfach das Licht anmachen, Musik lauter drehen, den Laptop hochfahren und mein Blog mit meiner Schlafproblematik belästigen? Plötzlich nicht mehr einen Tag am Wochenende mal verbringen ohne ein einziges Wort zu sagen? (Sagen! nicht tippen!) Den Sonntag nicht mehr komplett in Schlafklamotten durchbringen? Aufhören gelegentlich Selbstgespräche in „Lolcode“ zu führen?

Ich kann jetzt nicht behaupten dass ich das Single sein phänomenal toll fände, aber in einigen Hinsichten isses doch verdammt bequem. Gleichzeitig frag ich mich doch manchmal ob ich nicht die nächsten Wochen „Ding“ mache und dank Auto-Skillung mächtig Punkte in Sachen Beziehungsunfähigkeit zulege. Und da kann man wohl guten Gewissens sagen dass ein umskillen gewissermassen verdammt „teuer“ ist.

Aber es ist mir ein Rätsel wie man sowas verhindern soll. Wir haben noch keine Holo Decks auf denen man „Social Acting Simulationen“ ablaufen lassen kann um in Übung zu bleiben. Und sogar mir ist bewusst dass dümmliches in die Welt twittern kein Ersatz ist. Jaha, so klug ist die kleine Lain schon. Dabei habe ich gerade die Tage wieder drüber nachgedacht mir doch dieses Shirt zuzulegen, aber das ist dann doch ein wenig übertrieben (ja gut, in Wahrheit ist es mir zu teuer und es gibt keine Mädels Shirt Variante davon).

Es soll ja Leute geben, die solche Phasen mit ganz tollen Selbstverwirklichung und -findungs Dingen füllen. Ja, schön. Gratz. Ich schaffe es noch nicht einmal 1 (EIN!) Buch zu einem eigentlich sehr interessanten Thema fertig zu lesen. Mein Interesse beschränkt sich derzeit auf Sachen runterladen, installieren, 10 Min die Starter Guides zu lesen, ein Hello World Example abzutippen und mir zu denken „hey toll, da solltest du irgendwann mal …“, das ganze dann 1 Tag später wieder zu deinstallieren und giftig jenes vorhin genannte Buch anzustarren. Ganz abgesehen davon, dass das Agile Buch mich immer noch vorwurfsvoll anguckt und mittlerweile immerhin von Regalbrett 2a nach Regalbrett 1a gewandert ist. Dabei hat der ganze Mist damit ja angefangen.

ach verflucht, ich muss echt lernen nicht immer auf die Mails von Apple zu klicken … ich brauche keinen Mini … grml

Naja, jedenfalls ist dieser ganze Selbst-irgendwas Kram recht schwierig wenn man weder in der Arbeit noch privat den Arsch hochkriegt.

Ach, es ist toll womit man sich verrückt machen kann, wenn man nicht einschlafen kann.

An der Stelle übrigens ein kurzer Hinweis auf die grossartigen Savage Chicken Cartoons, brandaktuell zum Thema Schlaflosigkeit.

Dieser Beitrag wurde unter text abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s