Pattern Recognition?

Gut, es ist eigentlich nicht ok sich an Buchtiteln zu vergreifen, aber mir fiel spontan kein Song ein.

Es zeichnet sich langsam ein hässliches Muster ab, ca. 2h am Stück tief schlafen, halbwach werden, so zügig wie es in dem Zustand möglich ist Richtung Bad taumeln, über dem Klo hängen und sich denken „now what?“, bischen unmotiviert würgen, fluchen, sich ne Kippe anzünden und den Rechner anwerfen. Dann wieder ein wenig Zeit vertrödeln in der Hoffnung dass der Körper sich doch mal entscheidet.

Dann treib ich mich wieder eine Weile wach rum, leg mich wieder hin, schlaf irgendwann wieder ein, rinse and repeat. Das ist an sich schon hochgradig unerquicklich, aber als ob das noch nicht ausreicht, bin ich dann tagsüber auch noch völligst am Arsch und könnte alle 10min einschlafen.

Blöderweise weis ich nicht ob das bei der ersten Infusion auch schon so wunderprächtig war, mir kommts jedenfalls vor als wär es diesmal krasser. Wie sehen jetzt meine Chancen für die nächste aus?

Und werde ich demnächst mal wieder vielleicht so 5h Schlaf am Stück kriegen? Werde ich mich tagsüber mal wieder wach fühlen? Fragen über Fragen.

Und das Resümee des heutigen Tages: Ich könnte kotzen vor Glück

Dieser Beitrag wurde unter kranklog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s