Wahlkrampf

Jaja, eigentlich heisst es Wahlkampf, aber ich krieg langsam echt Krämpfe in den Hirnwindungen.

Ich würde mich ja als skeptischen Piraten-Sympathisanten bezeichnen. Die machen es einem aber echt immer schwerer. Der neueste Streich, das Interview in dem JF Heftchen (ich will das nicht ausschreiben, ich will da keine Deppen die aus Zufall wegen googlen hier landen). Ja, der Herr Popp hat das erklärt, er hat nicht gewusst wer die sind. Das will ich jetzt auch gar nicht anzweifeln.

Aber … der Bub ist stellvertretender Vorsitzender. Die wollen im Bundestag mitmischen. Und schaffen es dann nicht sich vorher zu informieren welchen Blättern sie da Interviews geben? Noch dazu wenn sie den Namen gar nicht kennen? Einmal googlen und voilà  …

Klar, menschliches Versagen, das steht jedem ja irgendwie zu, anderseits sieht man das in der Politik ja nicht so gerne. Schliesslich geht es hier um Bundestagswahlen, nicht um nen Bürgermeister Posten in Hintertupfingen (oder Bielefeld). Solche Fehler dürfen einfach nicht passieren wenn man bei den Grossen mitspielen will.

Und das gibt auf Twitter jetzt wieder ganz viel Geschwurbel, die eine Fraktion die jetzt auf Teufel komm raus die armen, ungerecht behandelten Piraten verteidigen will, die andere Fraktion die eh schon immer gewusst haben, dass die Piraten doof sind.

Und ich? Ich weiss immer noch nicht was ich von ihnen halten soll. Ich fand ja die Sache mit dem Thiesen sehr unglücklich, da hätte ich persönlich mir gewünscht dass die sich quasi sofort von ihm distanzieren und ihn hochkant rauswerfen. Ich hätte mir auch gewünscht dass der PR Schachzug vom Tauss nicht so gelaufen wäre. Der Typ hätte echte Grösse zeigen sollen, Sympathie mit den Piraten bekunden und mit einem Beitritt warten sollen bis die Sache vom Tisch ist. So bleibt doch ein fader Beigeschmack dass er ein bischen Medienrummel wollte und seinen Wechsel deshalb so durchgezogen hat. Piraten hätten auch einfach sagen können „oh yay, danke, finden wir toll. Weniger toll finden wir deinen Hintergrund, magste nicht warten bis die Sache vom Tisch ist?“

Naja, ist nicht passiert. Bleibt nur zu hoffen dass ich bald mal weiss was ich am 27. tue und dass das Theater sich um die neue Aktion sich in Grenzen hält.

Dieser Beitrag wurde unter text abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s