Zuviel Brei verdirbt den Koch

Ich steck ja wieder in so einer Phase in der ich nicht wirklich weiss wohin mit mir. Arbeitstechnisch genauso wenig wie privat. Ich hab ja nicht wirklich was zu jammern, es läuft ja soweit eigentlich ganz ok. Ich hab mein MacBookie, das mir nach einmal Platte abrauchen, auch keinen Ärger macht. Ich hab nicht mehr ganz soviel Arzt Getue am Hals, ich muss noch ein paar Mal lästige – aber notwendige – Physiotherapie über mich ergehen lassen. Ansonsten kann ich regelmässig arbeiten, was jetzt nicht zwangsläufig gut ist.

Leider krieg ich es auch überhaupt nicht hin, irgendwie meinen Fokus auf eine Sache zu richten, wär ich ein Kind würde man mir ein Aufmerksamkeitsdefizit zuschreiben. So ist es leider nur Mangel an Disziplin, mit einer Prise Faulheit, einer Beilage aus Unsicherheit, auf einem Bett aus gefühlter und echter Unzulänglichkeit. Toll, gä?

Es ist ja nicht so, als gäbe es nichts was mich interessiert. Eher im Gegenteil, mich interessiert vieles. So für ca. 1 Stunde. Manchmal auch länger, aber leider schleift mein Mangel an Konzentration mich dann zu einem anderen Thema, das auch nicht völlig uninteressant ist. Um bei der Koch Metapher zu bleiben: Ich stehe in einer riesigen Küche mit locker 500 Töpfen darin, hebe bei jedem mal den Deckel an, hänge meine Nase rein, rühre vielleicht mal drin rum, aber wirklich kochen will ich nicht.

Wirklich kochen wollen, würde ja heissen dass ich es mal lernen muss, und ausprobieren, und Fails in Kauf nehmen muss, und Zeit und Nerv darin investieren muss und mir sicher sein sollte, dass ich wirklich gerne Koch wäre. Und eine Weile in dieser Küche bleibe.

Ich sollte also mal ganz dringend eine Antwort finden auf die Frage: wärst du gerne Koch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s