Weiblich, ledig, nicht mehr ganz jung sucht …

ich bin Sternzeichen Löwe, was ich angesichts der Horoskope für einen Beweis der Ironie des Schicksals halte, ich putze meine Küche wenns mir mies geht, ich fange ständig Browserspiele an um sie nach einigen Wochen wieder zu kündigen, wenn ich krank bin gucke ich Teenager High School Filme, ich habe ständig das Bedürfnis mal wieder intelligente Bücher zu lesen und lese dann doch wieder abgedrehte SciFi Romane, ich renne in so ziemlich jede Comic Verfilmung obwohl ich weiss dass ich danach wieder darüber schimpfe, ich liebe Comics aber lese sie zu selten, ich werde wohl bald anfangen den Knubbel meiner Rauhfasertapete Namen zu geben, ich habe seit Woche keine Musik mehr gehört, ich ertrinke entweder bald in der Banalität meines Alltags oder ich fange an die Banalität in Alkohol zu ertränken, ich bin mit meinem Leben nicht zufrieden bin aber unfähig oder zu feige etwas daran zu ändern.

Nein, so sollte man wohl keine Kontaktanzeige formulieren. Und für die betont lässig ehrlichen Anzeigen in der Neon ist es nicht eben nicht lässig genug. Ausserdem möchte ich nicht wissen was der Ex sagt. Und eigentlich suche ich auch nicht einen Kerl, sondern eher mich. Würde ich auf so eine Anzeige reagieren? Ich habe meine Zweifel, noch dazu wenn sie von mir ist. Das Bild im Spiegel ist kein Bild, sondern ich. Das will ich manchmal nicht wahr haben. Also starre ich das Bild an und versuche zu erkennen wer das ist. Was für ein Mensch. Ich finde es nicht heraus und nach einiger Zeit beginnt das Bild mit den Augen zu rollen, dann gehe ich meist weg. Ich bin derzeit nicht gewillt mich von Bildern fremder Menschen verhöhnen zu lassen.

Bin ich verzweifelt angesichts meines Single Daseins? Nein, eigentlich nicht. Glaub ich, vielleicht rede ich es mir nur ein. Anderseits gibts da auch die Stimme im Kopf – die gehört aber vielleicht gar nicht zu meinem Kopf, sondern zu der Alten deren Bild bei mir im Bad über dem Waschbecken hängt – erzählt auch regelmässig dass ich eh keine Chance hätte. Ja, ja, ich bin zu dick. Und wenn ich weiter soviel fernsehe bin ich auch bald dumm. Dickdumm. Oder auch dummdick. In beiden Fällen keine gute Konstellation. Aber reicht dick und intelligent? Oder genügt in vielen Fällen nicht dummschlank? Die Medien präsentieren doch ständig gut aussehende Hühner die sich offensichtlich damit zufrieden geben, dass sie ihr Hirn nur zu 15% auslasten. Achja, Klischees …

Nein, ich denke nicht dass ich unglücklich mit meinem Single Dasein bin. Wenn, dann bin ich unglücklich mit meinem Dasein. Das klingt auch viel melodramatischer. Gut, formulieren wir es um: ich bin unzufrieden mit der Gesamtsituation. Das darf man heutzutage sagen, das wird nicht weiter ernst genommen. Ausserdem, wer ist denn heute wirklich zufrieden mit seiner Situation? Das gehört sich ja schon gar nicht mehr. In meiner Altersklasse hat man gefälligst etwas auszusetzen. Sei es an den überhöhten Steuern, daran dass man die Raten fürs Haus abzahlen muss, man dringend einen neuen Wagen braucht, die vielen Krankheiten die man so hat. Allerdings hat man hier bitte nur „gute“ Krankheiten zu haben. Knieverletzungen vom vielen Sport, einen Tennisarm, einen Tinitus vom vielen Stress im Büro seit man Abteilungsleiter geworden ist, Probleme mit der Schulter aus der Zeit als man noch Handball gespielt hat … Das klingt nach heldenhaften und gerechtfertigtem Leiden. Nicht aufzuführen hat man hier bitte so Dinge wie Magen-Darm-Grippe oder Hodenkrebs, das ist nicht „lifestyle-gerecht“.

Ich schweife ab, dabei weiss ich gar nicht was ich sagen wollte. Eigentlich hatte ich nach all der Zeit das Blog angeworfen um endlich mal mein „Manifest der unvermeidlichen Hoffnung“ zu schreiben, aber das wird wohl nie etwas werden, nachdem jemand über diesem Titel einen Kicheranfall bekommen hat. Egal, ich persönlich finde den Titel immer noch sehr gut, und in einigen Jahren wird jemand so etwas verfassen und es wird grandios sein. Die Chancen, dass nicht ich das bin, stehen hoffentlich sehr gut.

Nun denn, mein Leben stinkt mir, aber scheinbar stinkt es noch nicht genug. Sie können jetzt weitergehen, hier gibts nichts zu sehen.

Ein Gedanke zu “Weiblich, ledig, nicht mehr ganz jung sucht …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s