Benutze Hirn mit Fussballfreude

Das funktioniert so nicht. Offensichtlich.

Welche geheime Zutat sorgt dafür dass aus relativ harmlosen Menschen bei einem länderübergreifendem Fussballspiel binnen 120 Minuten gehirnamputierte kleine Nazis werden?

Was für ein Prozess läuft in einem Gehirn ab, der dafür sorgt, dass bei dem Freisetzen von Freude, Begeisterung und Euphorie auch gleich noch eine kräftige Prise Rassismus beigemischt wird?

Keiner. Es gibt auch keine geheime Zutat.

Diese Leute SIND schon die ganze Zeit Rassisten, aber mittlerweile so „zivilisiert“, dass sie das unter alttäglichen Umständen nicht so offen zeigen.

Die gleichen Leute, die so eben innerhalb 30 Minuten meiner ausländisch aussehenden Person folgende Sprüche nachriefen

Konnichiwa? Raus aus unserm Land, Deutschland den Deutschen!!

(Gruppe Jungs, etwa 17, begleitet von dem üblichen Prollgelächter)

Hier Deutschland, nixxe Japan!!

(Gruppe in Auto, nichts erkannt)

hätten dies im Alltag im friedlichen Würzburg sonst nicht getan.

Es liegt an der allgemeinen Flaggenpräsenz, dem Hype der Medien („ganz Deutschland ist stolz auf unsere Jungs“, „Heimspiel in Danzig“, „Stahlhelme…“ etc) durch den solche Leute sich in Sicherheit wiegen und eine Plattform bekommen, die so tut als wäre es jetzt gerade mal ganz toll deutsch zu sein und sie denken, dass sie mit sowas gerade super durchkommen.

Ich weiss jetzt gerade nicht, ob es besser ist, mal wieder so deutlich zu sehen, dass Rassismus immer noch ein riesiges Problem ist, und die ganzen Spacken sich jetzt mal wieder geoutet haben, oder ob ich mich bekannten Forderungen anschliessen sollte, dass die Fahnen der Länder verschwinden und die jeweiligen Fussballverbände gefälligst ihr Logo auf Fahnen drucken sollten.

Egal was, es ist immer noch kein Grund vorhanden, wegen der Leistung anderer Menschen sein Land so toll zu finden, dass man Respekt, Toleranz, gesunden Menschenverstand und Offenheit über Bord wirft.

Und nochmal für die ganz Langsamen, ihr habt nichts dafür getan in ein Land hineingeboren worden zu sein, ihr seid in 99% der Welt selber Ausländer.

wie sagt Hagen Rether immer? „aber ach, was reg ich mich auf“

Dieser Beitrag wurde unter rants abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Gedanken zu “Benutze Hirn mit Fussballfreude

  1. Fremdschämen ohne Ende. Ich bin fassungslos, dass du dir so einen Scheiss anhören musst.

    Meine Vermutung ist ja, dass bei Fussball immer alle den fehlenden Nationalstolz des restlichen Jahrs kompensieren müssen – aufgrund der Vergangenheit ist dieser ja eigentlich eher verpönt in unserer Gesellschaft – aber das entschuldigt dennoch nicht das rassistische Verhalten.

  2. In einem Post für „Respekt, Toleranz, gesunden Menschenverstand und Offenheit“ mit Abneigung gegen behinderte Menschen zu spielen ist vielleicht auch nicht die beste Idee. #GoogletAbleism

  3. Lustiger Weise gibt es dazu ja – wie in den meisten Fällen – verschiedene Ansichten, die sich nicht unbedingt gegenseitig ausschließen müssen. Klar ist das mit den Fähnchen eher albern, aber mal ehrlich:

    1. feiern die meisten nach dem Siel gemeinsam (hier zuletzt Deutsche und Griechen), und zwar mit viel Freude und Respekt trotz dummen Sprüchen (in 99% der Fälle ironische Sticheleien, in dem von Dir geschilderten natürlich nicht)

    2. gibt es überall Rassisten auf der Welt, sogar in Würzburg, selbst bei der Würzburger AntiFa (was sehr absurd scheint, aber meinem Erfahrungsschatz entspringt), die aber eben durch Fahnen nicht mehr und nicht weniger werden

    3. ist aus-dem-Auge-aus-dem-Sinn die zweitschlechteste aller Lösungen

    4. und Vandalismus die Schlechteste (http://mfis.wordpress.com/2012/06/10/fusball-antifa-ein-ding-der-lacherlichkeit/)

    Im Ganzen würd ich mal zu ein klein wenig mehr Entspannung raten, was die allgemeine Reaktion auf die Fähnchen angeht (nicht die auf solcherlei Beschimpfungen). Und ständig wird auch übersehen, wie offensiv und flächendeckend DFB und UEFA gegen Rassismus kämpfen. Die Fahnen aber sind tatsächlich zur Zeit das Logo einer Nationalmanschaft, nicht eines Landes, von den meisten Leuten also ganz nett zweckentfremdet.

    Prost von einem Franken im Exil
    (Tipp für heute: England-Italien 0-1)

  4. Pingback: Links (2) « sanczny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s