Humor ist was man trotzdem lacht?

Gelangweilt neben dem Im-Kreis-stricken den Fernseher laufen haben. Nicht gut. Da läuft nun eine neue Serie „Molly und Irgendwas-mit-M“

Molly und Irgendwas-mit-M sind beide sehr dick. Die treffen sie auch bei einer Selbsthilfegruppe für Übergewichtige. Molly hat eine völlig durchgeknallte Mutter und Schwester, beide schlank. Beide bescheuert. Irgendwas-mit-M ist Streifenpolizist und hat einen – ziemlich bescheuerten – schlanken Partner. Der für die Quote ein Schwarzer ist.

Zwischendurch läuft noch Werbung für eine deutsche Produktion, bei der eine dicke und eine schlanke Rollen tauschen. Auch als Komödie.

Mein erster Gedanke zu beiden ist „Oh, Fernsehen vermittelt mal wieder dass fette Leute gefälligst witzig sein müssen“ Ja, ich sage bewusst fette Leute, denn die Protagonisten sind deutlich übergewichtig.

Sicherlich sind einige der Sprüche recht witzig. Trotzdem stört mich daran, dass der Eindruck erweckt wird dass man ja meinetwegen fett sein kann, wenn es sein muss, dann aber gefälligst sauwitzig zu sein hat.

Roseanne: fett, coole Sprüche, witzig. King of Queens: fett, trottelig, witzig. Bridget Jones: will ich gar nicht drüber reden.

Don’t get me wrong, ich will keinesfalls dicken Menschen ihren Sinn für Humor absprechen. Aber das ist unabhängig vom Gewicht. Genauso hätte man den Leuten Schauspieler zur Seite stellen können, die nicht übermässig schlank sind, sondern halt irgendwo bei ner Konfektionsgrösse 40, 42 (bei Frauen, kA was das männliche Grössenäquivalent ist).

Ich bin selber alles andere als schlank, und sicherlich nicht sauwitzig. Ich mache auch Sprüche über fettleibige Menschen, meist über ihre Kleiderwahl. Ich *weiss* dabei aber, dass dies nicht korrekt ist. Ich mache solche Sprüche im Kreis von Leuten, die mich gut genug kennen zu wissen, dass ich solche Sprüche nicht als Ablehnung gegenüber Übergewichtigen meine. Ich mache auch abwertende Sprüche über die Kleidungswahl schlanker Leute. Ich lästere halt gerne. Ich finde das aber auch bei mir selbst oft genug eher blöde von mir, und versuche es immer wieder mal einzuschränken. Hält nicht lange, also versuche ich darauf zu achten es in einem Kreis zu halten, der mich kennt und das einordnen kann. Klappt mittelmässig gut. Ist keine gute Lösung. Weiss ich.

Ich finde es jedoch äussert fehlplatziert in einem Medium den Eindruck zu erwecken, dass es völlig ok sei, sich auf Kosten fettleibiger Menschen zu amüsieren. „Biggest Looser“ war auch nur eine Show von vielen um Leuten das Gefühl zu geben besser zu sein als „die da“.

„Comedy“ Serien dieser Art sorgen für Ausgrenzung und Diskriminierung. Bitte vergesst das nicht, lacht meinetwegen, aber denkt daran über was ihr da lacht. Nehmt die Manipulation wahr, die in solchen Momenten an euch durchgeführt wird. Bittedankeschön.

Dieser Beitrag wurde unter rants abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s