Drahtseilkünstlerin

werd ich als nächstes. Nein, eigentlich bin ich’s schon.

Ich bin ja nicht so die grosse Heldin der sozialen Interaktion, all dem zum Trotz konnte ich es nicht verhindern dass so eine kleine Handvoll Leute als Freunde an mir kleben geblieben sind. Das läuft grösstenteils ja auch ganz gut (abgesehen von so nervigen Problemen wie Geschenke)

Eine Challenge für Fortgeschrittene ist es dann mit Vater, Mutter und Tochter befreundet zu sein. Das ergibt dann wundervoll komplizierte Balanceakte wenn man a) keinen anlügen will, b) das Vertrauen von keinem missbrauchen will.

Als ob das nicht reicht, hat man natürlich noch ein paar eigene Probleme die auch nicht zu unterschätzen sind, und in der Wahlfamilie läuft auch nicht alles rund. Kein grosser Fussball. Ach ja, die Arbeit geht mir auch grad auf den imaginären Sack.

Natürlich will man sich dann möglichst um alle kümmern – das lenkt auch so hübsch vom eigenen Ärger ab – aber anderseits hat es ja nun mühevoll in der Therapie eingetrichtert bekommen auch auf sich selber zu achten. Äh, ja, Hände hoch wer da ein Problem erkennt.

Das sind so die Phasen in denen ich für meine Happy Pills verflucht dankbar bin und mir gar nicht vorstellen möchte wie es gerade ohne wäre. Und gleichzeitig wünsch ich mich in die Ruhe der Station zurück. Oder ein Loch in dem ich mich für ein paar Monate verkriechen kann, ohne Menschen, mit meinen Büchern, Musik und vielleicht mit Internet für Notfälle, aus dem ich erst raus komme wenn „da draussen“ wieder alles gut ist.

Aber wie überlebt man 43 Jahre in einem Erdloch? Ach, manchmal wäre so eine Pause-Taste für’s Leben toll.  Aber genug gejammert. Für’s erste. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s