Abgefüllt

Gestern noch mal auffüllen gewesen, ich schleppe jetzt immerhin 600ml mit mir herum. Leider immer noch nicht mit der korrekten Projektion. Würden wir weiter machen, könnte ich entweder mein Kinn darauf abstützen, oder aber meinen rechten Arm nicht mehr nach vorne bewegen. Das gesamte Ding bricht nach oben und zur Seite aus. Ich habe da gerade etwas, das man als unförmige Riesenbeule bezeichnen könnte.

Alle Beteiligten sind aber willens, das expandieren jetzt mal aufzugeben, nix mit „heute die Brust, morgen die ganze Welt!“

Mein Doc rief mich heute an um mir mitzuteilen, dass entgegen dem üblichen Prozedere meine abgesägte Brust damals nicht gewogen wurde, also keine Vergleichsmöglichkeit. Wir sind uns aber einig und rupfen den Fahrradschlauch Expander raus, und pflanzen die finale Prothese ein.

Die muss dann zum Glück nicht ich in Form bringen, das müssen die Männer irgendwie hinkriegen, während ich faul rumliege und vor mich hin blute. Er ist aber optimistisch. Sagt er. Ich selber bin atm eher verhalten optimistisch, aber ich denke das verbessert sich noch.

Der Expander darf jetzt noch etwas träge herumliegen und sich in Sicherheit wiegen. In etwas mehr als 4 Wochen ist er dann aber fällig und muss ausziehen. Eris die zweite (ich werde ihr aber glaube ich keinen Namen geben) zieht also wenn alles klappt Mitte Oktober bei mir ein.

Ich bin gespannt wie ein Schirm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s