Die Trickser in weiss

So, ich sollte gegen 9 Uhr in der Klinik sein, ich war um 8:40 da, ich tauschte Dusche und WC innenliegend gegen ein Einzelzimmer (das viel von meiner Vorstellung einer Gefängniszelle hat). Dann habe ich müde, hungrig und durstig bis kurz nach 12 gewartet, bis ich dann doch noch operiert wurde.

Wie befürchtet war ich beim Aufwachen zu groggy für „Doktor, konnten Sie meinen Arm retten??“ Dafür wartete bereits Besuch auf mich, was der Schwester, die mich abholte ein leicht vorwurfsvolles „Sie haben ja gar nicht gesagt, dass sie eine Tochter haben!“ entlockte. Ehm, ja, gut, das haben wir dann auch geklärt.

Die erste Nacht war an sich ok, allerdings haben sie wohl während meiner Vollnarkose Twister mit mir gespielt, Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und ein leicht tauber rechter Arm.

Der perfide Trick der Ärzte, unangenehmen Fragen aus dem weg zu gehen ist der, dass man die Visite so früh am Morgen macht, dass das Patiententier noch so verpennt ist, und eh nur die Hälfte mitbekommt.

Was ich allerdings mitbekommen habe, war dass einer meiner OP Ärzte sagte „Die Kapsel ist immer wieder aufgerissen, da mussten wir dann ein bisschen tricksen, die Haut ging aber super zu nähen“

Liebe Ärzte, achtet doch ein bisschen mehr auf Eure Ausdrucksweise, für Euch mag eine reissende Kapsel ähnlich ärgerlich sein wie für mich eine vergessene Debug Meldung, aber „da mussten wir etwas tricksen“ klingt für mich so:

Arzt1: sooo
Arzt2: ehm schon wieder gerissen!
Arzt1: ach Scheisse!!
Schwester1: Haha, du schuldest mir 2 Bier!
Arzt1: Mist, das müssen wir anders machen, wart ma
Arzt1 zu Arzt2: also, du klammerst das da mal fest
Arzt1 zu Schwester1: du hältst das dann da fest
Arzt1: und wenn das da drüber liegt, näh ich hier fest
Arzt2: super, dann tacker ich einfach die Ecke da rüber und dann sieht das später keine Sau mehr!
Schwester1: hm, naja, gut, wenn das wirklich hält, geb ich dir ein Bier aus!
Arzt1: klar hält das, die Haut drüber genäht und es sieht aus wie gewollt

Also bitte, sagt nicht tricksen, sagt meinetwegen alternativer Lösungsweg 😉

Ein Gedanke zu “Die Trickser in weiss

  1. Haha, herrlich! Ich persönlich werde ja immer misstrauisch, wenn in einem Ärztesatz die Worte „gar kein Problem“ vorkommen und ich frage mich, was sie zu vertuschen suchen oder ob ich mir schon mal Sorgen über Heilungsverlauf, Rückfallgefahr oder einen Krankenhauskeim machen sollte. Da ist mir ein ehrliches „da mussten wir tricksen“ ehrlich gesagt lieber und vielleicht solltest Du Arzt 1 ein Bier ausgeben. Schön, dass es Dir gut geht! Prost!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s