T minus 6 Arbeitstage

Und dann hat das hier ein Ende. Abnabelungsprozess läuft prima. Zum Missfallen mancher Kollegen gelingt es mir bei jeder Gelegenheit zu erwähnen, dass mich Problem X bald nicht mehr betrifft, dass mir Y ja eigentlich egal sein kann, dass sie mit Z machen können was sie wollen. Jetzt muss ich nur noch dringend anfangen, die Kunden die mich direkt anrufen und anschreiben zu entwöhnen.

Fragen nach Job- und Arbeitssuche lassen sich immer noch grösstenteils mit einem mittelmässig entspannten Schulterzucken beantworten. Immerhin habe ich alle Bücher und Comics bereits gepackt. Von den ehemals 208 zum Verkauf stehenden Büchern und Comics sind immerhin 82 weg.

Statt Arbeitssuche habe ich jetzt knapp 2 Wochen Arztwochen. Augenklinik mit Termin vom Ausreissen und Verschweissen von Wimpern die in zweiter Reihe parken. Termin abgesagt wegen unsicherer Dienstärztin. Termin mit Oberarzt. Während ich höflicherweise gut 2h vor Termin auf Rauchen verzichte und Kaugummis kaue als gäbe es kein morgen, ist der Oberarzt der Meinung dass olfaktorische Belästigung über die Distanz einer Spaltlampe kein Problem ist. Roch wie Mettbrötchen mit Zwiebeln 30 Minuten vorher. Danke. Jetzt doch Ausreissen und Verschweissen. Das waren dann bis zu diesem Termin morgen auch wieder ca. 8 – 9 h meiner Lebenszeit, die ich mit Warten (und einmal Verlaufen) in diesem Teil der Uniklinik verbracht habe.

Dann war mein anderer Arzt der Meinung dass ihm die Sono-Bilder meiner linken Seite nicht so gut gefallen. Jetzt weiss ich immerhin dass mein Hautanker zu 100% aus Titan ist, MRT auf dem Bauch liegend eher unbequem und es da drin trotz Ohrstöpseln sacklaut ist. Da das Resultat jetzt aber auch nicht so richtig klar war, probiere ich heute noch das Gegenprogramm CT. Sollte immerhin leiser sein, aber ich befürchte dass meine linke Vene demnächst wieder etwas ungehalten sein wird.

Ich fürchte meine Krankenkasse hasst mich.

Immerhin verkürzen die Arztwochen meine restlichen Arbeitstage. Aber langsam wären Stempelkarten für ein Gratis-MRT oder ähnliches doch mal irgendwie eine gute Sache.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s