Besser leben durch Farben

Damit meine ich natürlich keinesfalls Kleidung, und schon gleich gar nicht meine.

Nein, ich meine wenn ich plötzlich Stadtplanerin wäre (und phänomenal viel Budget hätte). Dann würde ich nämlich so etwas wie U-Bahnlinie $Zahl eintüten und Farben nehmen. Die Stationen heissen dann nicht mehr $Strassenname sondern, Cyan -20, oder Rot 140 und zeigen gefälligst die anliegenden Strassennamen an.

Ausserdem sind die Tunnel gefärbt, man erkennt also recht schnell ob man gerade in die richtige oder falsche Richtung fährt, anhand der Farbe, die wahlweise schwächer oder intensiver wird. Haltestellen sind in ihrer jeweiligen Farbe gekennzeichnet, und zwar in Grösse der Werbetafeln an den Stationen und enthalten in einer ordentlichen Kontrastfarbe ihren Farbwert, plus anliegende Strassen. Dann muss man nicht mehr so genau hinschauen ob man hier aussteigen möchte oder nicht. Pfeile markieren in welche Richtung die Farbe abnimmt und in welcher sie zunimmt.

Bei Stationen, an denen sich Linien kreuzen, werden die Gänge zu den jeweiligen Linien entsprechend gefärbt. Überirdisch zeigen einem Farbtafeln unter den Strassenschildern an, in welchen Linienbereichen man sich gerade aufhält.

Dann heissen die Anreisebeschreibungen plötzlich „Nehmen Sie Gelb ansteigend bis Gelb-Magenta, steigen Sie dort in Magenta absteigend und steigen Sie an Magenta -30 aus.“ Nix mit blöden Strassen-Namen und verstörtem Rumgelaufe wo es jetzt zur U$5 ging.

Man kann Gespräche führen „Wo musste denn lang?“ – „Ich fahr Grün bis 120“ – „Oh cool, ich komm mit und steig an Grün-Blau aus“, oder „Mann, Gelb war heute wieder sauvoll“.

Also, make it so und Finger weg von meiner schwarzen Kleidung!

 

Dieser Beitrag wurde unter shorts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Besser leben durch Farben

  1. Diese Blogsoftware unbekannten Namens hier informiert mich ja immer über neue Einträge (ich war schon ganz traurig, dass es keine tollen OKC-Erfahrungen in München zu geben scheint) – und zwar per E-Mail. Ich las also „Besser leben durch Farben“ und dachte instantan an eine in gelb und anderen schönen Farben gekleidete Lain.

    Schade. Das U-Bahn-Konzept ist aber verdammt gut, insbesondere die Adaptierung auch im oberirdischen Teil gefällt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s