Besser leben durch Farben

Damit meine ich natürlich keinesfalls Kleidung, und schon gleich gar nicht meine.

Nein, ich meine wenn ich plötzlich Stadtplanerin wäre (und phänomenal viel Budget hätte). Dann würde ich nämlich so etwas wie U-Bahnlinie $Zahl eintüten und Farben nehmen. Die Stationen heissen dann nicht mehr $Strassenname sondern, Cyan -20, oder Rot 140 und zeigen gefälligst die anliegenden Strassennamen an.

Ausserdem sind die Tunnel gefärbt, man erkennt also recht schnell ob man gerade in die richtige oder falsche Richtung fährt, anhand der Farbe, die wahlweise schwächer oder intensiver wird. Haltestellen sind in ihrer jeweiligen Farbe gekennzeichnet, und zwar in Grösse der Werbetafeln an den Stationen und enthalten in einer ordentlichen Kontrastfarbe ihren Farbwert, plus anliegende Strassen. Dann muss man nicht mehr so genau hinschauen ob man hier aussteigen möchte oder nicht. Pfeile markieren in welche Richtung die Farbe abnimmt und in welcher sie zunimmt.

Bei Stationen, an denen sich Linien kreuzen, werden die Gänge zu den jeweiligen Linien entsprechend gefärbt. Überirdisch zeigen einem Farbtafeln unter den Strassenschildern an, in welchen Linienbereichen man sich gerade aufhält.

Dann heissen die Anreisebeschreibungen plötzlich „Nehmen Sie Gelb ansteigend bis Gelb-Magenta, steigen Sie dort in Magenta absteigend und steigen Sie an Magenta -30 aus.“ Nix mit blöden Strassen-Namen und verstörtem Rumgelaufe wo es jetzt zur U$5 ging.

Man kann Gespräche führen „Wo musste denn lang?“ – „Ich fahr Grün bis 120“ – „Oh cool, ich komm mit und steig an Grün-Blau aus“, oder „Mann, Gelb war heute wieder sauvoll“.

Also, make it so und Finger weg von meiner schwarzen Kleidung!

 

Facebook made me do it

In einer Diskussion um einen behindertengerechten Zugang zu einer Tiefgarage entstand zwischen zwei Leuten die Aufgabe

„ich gebe dir drei klischeebehaftete Begriffe vor und du reimst dir den Rest zusammen? Fußball, Alkohol, jegliche Form von Treppenstufe“

da dachte sich die kleine Lain „Challenge accepted!“ und reimte

Es war ein mal ein Fussballfan
der wollte gar nicht trinken
da gaben sie ihm Alkohol
er wollt dann drin versinken
Er stand vor einer Treppenstufe
es sprach der Freund „heb deine Hufe“
Das ging dann leider schrecklich schief
so dass man dann das Bauamt rief
Die sagten dann wir bau’n ne Rampe
das schafft dann jeder auch mit Wampe
wer nicht laufen kann der schiebt
wer will der macht es wie beliebt

Manchmal tun mir meine albernen Phasen und Schlaflosigkeit nicht gut.

Liebe Suchende

Der Preis an die lustigste Suchanfrage geht dieses Mal an

tattoo unter vollnarkose bdsm

Ganz ehrlich, je nachdem wohin das Tattoo kommt, kann man sicherlich über Lokalanästhesie nachdenken, Vollnarkose scheint mir übertrieben, stellt ja auch noch mal eine Belastung für den Körper da. Ansonsten: bitte unbedingt überlegen ob das Not tut, also das mit dem Tattoo an sich. Den BDSM Faktor dabei finde ich insgesamt leicht irritierend, ich hoffe es geht hier nicht um „Property of … “ Tattoos. Denn niemals niemals niemals never ever lasst Ihr Euch wegen einer anderen Person stechen, nur wenn Ihr selber völligst sicher seid. Bitte. Danke.

Zu den sonstigen die leider nicht halb so originell waren:

expander implantat juckt stark

Wenn die Haut drüber juckt: Aloe Vera, Babypuder. Wenn der Juckreiz vom Gewebe zu kommen scheint: Arzt fragen, ultraschallen lassen, Krankenschwestern fragen

rauchen mit brustexpander

Öhm, ja, kein Ding, Du willst die Kippe ja nicht am Ventil anschliessen? 😉

auffüllen von brustexpander

Harmlos, achte auf die Menge und variiere diese je nach dem wie gut es Dir ging, alles über 100ml ist sicher unangenehm.

welche promifrau hat kapselfibrose

Ganz ehrlich? Das ist mir so k*ckegal. Hast Du eine? Dann Beileid 😦

tattoo schlüsselbein frau

Kann toll aussehen, tut sicher höllisch weh, send pics!

 

Die „neue“ Anstalt

macht Anstalten mir nicht zu gefallen. Ich hab mir gestern die erste Folge in der Mediathek angesehen. Ich war bei der Ankündigung der neuen Leitung pro-Uthoff und kontra-von-Wagner. Den kannte ich nur aus der Heute Show, die ich zwar gern mal gucke, aber als Nachfolger in der Anstalt? Nunja.

Und der Opener. Wir besetzen die Anstalt. Nett. Wir besetzen die Anstalt und verkleiden uns als Priol und Schramm. Blöd. Wenn ihr etwas neues macht, dann steht auch von Anfang an dazu. Bitte. Danke.

Nico Semsrott als Praktikant? Versucht das ZDF jetzt junges Publikum anzulocken? Und dann ausgerechnet ein Slammer, der primär mit Depression kokettiert? Ich muss an dieser Stelle noch mal sagen dass Depressionen nicht lustig sind. Und nichts womit man kokettiert. Und ja, ich habe auch schon zu Leuten gesagt „Du musst nett zu mir sein, ich bin depressiv!“ Aber diese Leute sind sehr enge Freunde und wissen dass die korrekte Reaktion darauf „Mwahaha, ja und?“ ist.

Egal. Ersteindruck? Meh. Klar, erste Sendung, grosse Erwartungshaltung. Aber sie hat mich nicht überzeugt. Zuviel Comedy, zu wenig Kabarett. Bleibt nur abzuwarten wie sich das entwickelt.

Stupid Cupid?

Ja, ich habe einen Account bei OKCupid. Dazu vielleicht irgendwann mal mehr. Aber vielleicht auch nicht. Nein, ich verstehe die Match Berechnung noch nicht ganz.

Noch weniger verstehe ich allerdings die Benutzer und ihre Match Berechnung. Die scheint es nämlich manchmal nicht zu geben. Anders kann ich mir nämlich nicht erklären, warum mich z.B. ein Kerl anschreibt, mit dem rasend originellen Opener „Hallo“. Ich werfe einen Blick auf sein Profil, man soll ja Leute nicht nach ihren letzten ersten Worten beurteilen. 44% … nun ja, da ist viel Luft nach oben. Mal sehen wo es speziell auseinander grätscht.

3 Antworten, keinerlei weiteren Fragen meinerseits. Hoecker, sie sind raus. Ist Homosexualität eine Sünde? Ich so: Nein. Er so: Ja. Sollten gleichgeschlechtliche Paare Kinder haben? Ich so: Ja. Er so: Nein. Was ist grösser, die Sonne oder die Erde? Ich so: die Sonne. Er so: die Erde.

Ich habe mir dann erlaubt zurückzuschreiben, dass wir offensichtlich viel zu unterschiedlich sind. Er so: warum denkst du das? Ich so: guck mal die Antworten, bei dem Thema Homosexualität hab ich aufgehört zu lesen. Ich bin ja bereit dir deine eigene Meinung zu gönnen, aber das geht für mich so gar nicht. Er so: „yes I did the same too“ (Ja, die Unterhaltung lief auf englisch, aber mein englisch setzt bei diesem Satz einfach ein bisschen aus)

Ich so: eh? Vielleicht hätte ich es einfacher haben können, wenn ich auf sein „hallo“ einfach „tschüss“ geschrieben hätte.

 

Hallo laufendes Jahr,

Ich wollte Dich nur darauf hinweisen, dass bereits der 4. Dezember ist, Nikolaus und zweiter Advent stehen quasi schon mit einem Bein im Grab in der Tür und da Du in enger Konkurrenz mit 2009 um den Titel „Arschlochjahr“ stehst, wollte ich Dich daran erinnern, dass Du verdammt viel gutzumachen hast. Und verdammt wenig Zeit.

Fühl Dich also nicht unnötig unter Druck gesetzt, und sieh zu dass Du zumindest einen Teil der Scheisse, die Du dieses Jahr verzapft hast, mal schleunigst wieder gerade biegst. Die Zeit läuft. Wie Du das machst, tangiert mich wirklich nur äussert peripher, lass Dir halt mal was einfallen.

Ansonsten bist auch Du ein Anwärter für den „Das kannste schon so machen … “ Spruch.

Mit eher unfreundlichen Grüssen,

/Lain

Stell dir vor es ist Urlaub und du willst nicht hin

Urlaub. 4 Tage. Türkei. All inclusive. Kostenlos.

Klingt toll. Wenn da nicht die ganzen Kollegen wären, die da auch mitkommen. Aber gut, ich hab das schonmal überlebt und weiss aus Erfahrung dass der Chef sich da auch überhaupt nicht anstellt, d.h. 4 Tage lang den Arsch nachgetragen bekommen. Bei über 20 Grad. Am Meer. Das letzte Mal habe ich Meer gesehen als ich von Frankreich nach England geschippert bin.

Ich habe auch diese 4 Tage überlebt, wie üblich waren nervige Rechtfertigungen nötig. Ja, ich schlafe gerne bis 12 oder 13 Uhr wenn ich frei habe. Ja, lesen IST meine Hauptbeschäftigung. Nein, ich lege mich nicht in Badeklamotten an den Strand. Erstens eh nicht gern – das ist auch in eurem Interesse, zweitens ist meine Brust noch nicht bereit für derartige Oberteile. Nein, ich will nicht braun werden. Nein, ich muss mir nicht jeden Tag die Kante geben nur weil es kostenlos ist. Nein, ich muss nicht von Frühstück, über Spätaufsteher-Frühstück, Mittagessen, Snackline, Abendessen bis zum Mitternachtsnack durchgehend essen, nur weil es kostenlos ist. Ja, ich MAG Obst. Nein, ich will NICHT mit euch einen Tagesausflug machen. Nein, ich will keine Imitate von teuren Labels kaufen.

Kurz gesagt: ich will euch Hackfressen nicht die ganze Zeit sehen. Das darf man aber so nicht sagen, wenn man danach nicht grossen Ärger will.

Nach 4 Tagen kann ich guten Gewissens sagen: ich habe es überlebt. Ich bin nicht braun geworden, ich habe niemanden ertränkt, und niemanden direkt beleidigt.

Immerhin konnte ich mal kostenlos Bogenschiessen ausprobieren. Das war toll, ist aber sicher mit Fingerschutz und geraden Pfeilen noch toller.

So im Grossen und Ganzen war es völlig ok, viel gelesen, viel gehörbucht und wann hat man sowas schonmal für 12€ Eigenanteil (All inclusive ist nicht ALL inclusive)