This too shall pass

Ich erwäge immer noch ob ich mir das nicht mal als Tattoo verpassen lasse. Und ich meine nicht irgendeinen Song, sondern den ursprünglichen Spruch. In persisch sieht der eigentlich ganz hübsch aus …

Das ist gerade alles eine ganze Portion zuviel. Zuviel was? Ja, das wenn ich wüsste. Ich bin offensichtlich unfähig in mehrere Dinge gleichzeitig Energie zu stecken. Entweder Arbeit, oder mein Privatleben, oder meine Therapie, oder meine Wohnung, oder meine Gesundheit, oder meine Finanzen. Oder ich bin in dieser Hinsicht einfach absolut nicht multitasking-fähig. Stack Overflow, quasi.

Kraftreserven? Was ist das? Kräfte einteilen? Teilen? Teile und herrsche ist sicher nur so ein blöder Spruch. Teile und herrsch keinen an? Schon eher, aber auch unwahrscheinlich.

Und es hilft auch nicht, dass es nur noch 4 Monate bis Jahresende sind. Nicht weil dann schon wieder ein völlig überbewertetes Sylvester ansteht, sondern weil ich dann eigentlich Deadline habe, um zu entscheiden was ich mir so vorstellte. Ob ich nicht doch mal wieder umziehe, ob ich nicht doch mal wieder versuche einen Job anderswo zu finden? Kennt jemand jemanden, der eine einstellt die so tut als sei sie Java Dev? Und ihr dann auch noch den Umzug zahlt? Oder ob ich bleibe, und was sich dafür ändern müsste. An mir, an den Anderen. An meinem Leben. Ach, da sind sie ja wieder, meine drei Probleme.

Wie machen das die Leute, die arbeiten gehen und sich nicht den Rest ihrer Zeit von der Arbeit versauen lassen? Haben die an der Tür ihres Arbeitgebers ein Gerät hängen, das sie einer schnellen Gehirnwäsche unterzieht? Oder einen Reset auf den Stand von vor-der-Arbeit versetzt? Gibts da was von Ratiopharm?

Ha, mir fehlt sogar die Energie hier ordentlich zu jammern. Nur ein halbherziges Lamentat. Muss reichen. Auch das wird vorübergehen.

Gna

T-Shirt

ich will das hier! Sofort! Das klingt zwar traurig, ist aber völlig korrekt, zumindest hätte ich ohne Internet die Freunde nicht, die ich habe.

Oder ich hätte eine Telefonrechnung die völlig jenseits von Gut und Böse wäre. Und telefonieren ist so schrecklich old-school.

Und die Moral von der Geschichte? Bloggen nach 2/3 Flasche Wein == nicht gut. Genausowenig wie twittern. Und das tippen wird verdammt anstrengend.

Fuck 2008

So, hiermit ganz offiziell: 2008 ist das Jahr der Enttäuschungen und beschissenen Überraschungen. Und das Unwort des Jahres ist „Single“.

Ich hab zwar überhaupt keinen Bock auf 09, auch wenn ich mir vor Augen halte, dass es in ganz vielerlei Hinsicht ja nur besser laufen kann, ist mir trotzdem bewusst dass das wohl nicht besser wird.

Sollte mir jemand „fröhliche Weihnachten“, oder „ein gutes neues Jahr“ wünschen, werde ich mit einer Axt Amok laufen müssen.

Axtmörderin in Würzburg gesichtet.

Das wär doch eine schöne Zeitungsüberschrift fürs neue Jahr?

Optimismus kann mir mal an die Füsse fassen und Hoffnung ist was für Idioten. Es ist wieder mal an Zeit alle – also die 3 bis 5 – nicht schwarzen Kleidungsstücke zu entsorgen, beim Pizzalieferanten eine Flatrate zu fordern und „draussen“ für ein Gerücht halten. Und nicht mal darauf hab ich Lust.

Es macht schon nicht mehr mal Spass sich kreativ über all die Wichte aufzuregen, die auch dieses Jahr Weihnachten aus den falschen Gründen für zu wichtig nehmen und zwar dumm sind aber sicherlich ganz toll für unsere Wirtschaft. Ich bin quasi so mies gelaunt dass ich weder bloggen noch schreiben kann. Ganz grosses Kino.

Ich würd gern schlafen, und vielleicht im späten Frühling nächsten Jahres aufwachen. Oder direkt einfrieren und vielleicht Frühling 2209 auftauen lassen. Und dort hätte ich gerne jemanden der mir die „welcome to the world of tomorrow“ Nummer macht. Gibts da Möglichkeiten? Jetzt. Bittedankeschön.

Im Liegen übers Liegen

Kann ich nicht einfach liegenbleiben? Ich bin es leid jedesmal diese Scheissarbeit am Hals zu haben, mit neue soziale Kontakte knüpfen, Interesse an anderen Leuten zu haben / zu simulieren, so zu tun als wäre irgendwie alles in Ordnung, sich auf eine unewisse Zukunft vorzubereiten (was eh nicht geht). Setzt euch doch einfach mal komplett auf diese ganzen Sprüche drauf, ich will nix hören von leben geht weiter, da kommste auch drüber hinweg, das geht vorbei, das wird wieder besser, musst dich nur aufraffen, … Ich will nicht, ich würde gerne einfach liegenbleiben.

„I can always keep standing up“ ne, kann ich eben nicht…

„Because maybe, someday, I’ll walk away and say ‚you fucking disappoint me'“ Hm, ja, vielleicht, klingt aber als wäre ich dann aufgestanden vor dem gehen, da haben wir den Haken.

Touchpad im Bett ist unpraktisch wenn man den Laptop gegen die aufgerichteten Beine lehnt, weil dann die Pad Tasten blöd erreichbar sind, irgendwie hab ich da immer Decke im Weg. Meh.

Wirds eigentlich mal ein neues Perfect Circle Album geben? Machen die noch, oder wenigstens Tool? Irgendwas befriedigenderes als Abschluss als ein Cover Album wär schon fein. Was nicht heissen soll dass ich eMotive nicht mochte.  Zum Ende der Bush Ära isses übrigens witzig anzuhören, also irgendwie witzig, nicht unbedingt im Sinne von lustig-witzig, ironisch witzig oder so vielleicht …

Und ich hätte auch gerne eine nurse who loves me.

Und mehr Schlaf, die Fähigkeit mich ins Bett zu legen und einfach zu schlafen.

That which doesn’t kill us makes us stronger. That’s as maybe. But that which does kill us, kills us. And ain’t that a bitch…

Ich weiss schon warum ich auf Gaiman stehe.

Wünscht mir Schlaf.

Frozen world

Und dann bricht einem eben mal alles weg. Woran man geglaubt hat, worauf man gehofft hat, was man sich gewünscht hab. Kippt weg, man kippt mit, und plötzlich glaubt man, man steht mitten in einem Scherbenhaufen und kann sich nicht rühren weil jeder Schritt in jede Richtung nur weh tun wird.

Song Snippets

No really, everything’s fine

Maybe your life is wonderful
I wish you well
Please understand I won’t change you
So grant me the same

In gratitude

And anyway
I just wanted to show you I’m yours now

Hatred

And how can I explain my desire to run away
You don’t understand your creation
And the hatred is rising
But I hope that I’m stronger than this

A winter’s discord

Maybe I’m wrong
Maybe I’ve always been stronger to question all I held as true

Zionist timing

I am alright
I am alright without you here

Global Cut

These are the feelings I’ll keep like a secret
These are the words I don’t need to explain

Would you please stop missing me now
Stop missing me

Letting the cables sleep

Silence is not the way, we need to talk about it

A rush of blood to the head

You said I’m gonna buy a gun and start a war
if you can tell me something worth fighting for

Shine accoustic

I believed that you’d always be here
And once you promised a life without fear

The Great Below

Is there hope for me after all is said and done

All the world has closed her eyes, tired face all worn and thin
For all we could have done, and all the could have been

I can still feel you, even so far away

The Scientist

Nobody said it was easy
It’s such a shame for us to part
Nobody said it was easy
No one ever said it would be that hard

Iris

And I’d give up forever to touch you
Cause I know that you feel me somehow
You’re the closest to heaven that I’ll ever be
And I don’t want to go home right now

Iris

Is it any wonder I can’t sleep
All I have is all you gave to me
Is it any wonder I found peace through you

Where is my mind?

The mirror stares you in the face

and says ‚Baby uh-oh, it don’t work“

Jo, so fühl ich mich derzeit auch …

Ich krieg nirgends eine Ordnung rein, sei es Arbeit, Finanzen, Freizeit, Gefühlsleben … I r a kacknoob!

Nichts klappt, bzw. es existiert nicht mal ein richtiger Plan was klappen sollte.

Z.B. habe ich ganz optimistisch einen gratis Assessment Test für das gimpigste Sun Java Certificate gemacht => fail, 11 von 24 … oder der Ursprungsplan des abnehmens => epix fail, seit Monaten keinen Sport mehr gemacht … die Liste des Versagens könnte durchaus noch lange weiter geführt werden.

Im Großen und Ganzen hinterlässt das bei mir ein sehr schwammiges Gefühl ™ und wie üblich fehlt mir momentan jeglicher Ansatz da sauber rauszukommen, und im Hinterkopf höre ich immer meinen Therapeuten „Sie sitzen in einer Grube … Sie müssen aufhören zu graben“ … Ha, thanks for nothing.

Na gut, eine Woche Urlaub im Juni, vielleicht kommt dann etwas Ruhe rein und ich höre mal auf nachts um 2 im Bett zu liegen und an arbeitsbezogene Dinge zu denken. Ich hätte gerne ein Hobby, möglichst eines das kein Geld kostet … (Wie heisst das Zauberwort? – Sofort!?)